Wir über uns2018-09-26T18:55:47+00:00

Wir über uns

Um den in den 90er Jahren stagnierenden Handballsport in Wetter wieder neuen Antrieb zu verleihen und möglichst an die alten Glanzzeiten der TGH Wetter und des TuS Grundschöttel anzuknüpfen, die seinerzeit den wetterschen Handballsport in Südwestfalen erfolgreich vertraten, trafen sich die Vorstände der Handballabteilungen der Turngemeinde Harkort (TGH) Wetter 1861 e.V., des TuS Grundschöttel 1893 e.V., sowie Vertreter des Handballvereins VfB Westfalia Wetter/Wengern e.V., um in mehreren Gesprächsrunden über eine Spielgemeinschaft nachzudenken, bzw. zu verhandeln.

Vor dem Hintergrund einer Vereinsauflösung, denn der Verein VfB Westfalia Wetter/Wengern betreibt „nur“ den Handballsport, lehnten die Mitglieder auf ihrer Mitgliederversammlung die Teilnahme und Mitwirkung an der Interessengemeinschaft aller wetterschen Handballer im Seniorenbereich mehrheitlich ab.

Die Gespräche zwischen den Handballabteilungen der TGH Wetter und des TuS Grundschöttel wurden jedoch fortgeführt.

Im April 1995 war es dann so weit. Die Handballabteilungen der TGH Wetter und die des TuS Grundschöttel beantragten nach mehrheitlich positiv gestimmter Mitgliederbefragung bei ihren Hauptvereinen die Gründung einer Handballspielgemeinschaft unter dem Namen

„HSG Wetter/Grundschöttel“.

Im Mai 1995 wurden die erarbeitete Satzung sowie die Genehmigung der beiden Hauptvereine zur Gründung einer Spielgemeinschaft dem Verband zugesandt. Gemeinsam mit dem VfB Westfalia Wetter/Wengern wurde eine Jugend-Handball-Spielgemeinschaft (JHSG) Wetter ins Leben gerufen.
Die Spiellizenz, die zur Teilnahme an den Meisterschaftsspielen berechtigte, wurde vom Handballverband Westfalen erteilt.

Die HSG Wetter/Grundschöttel startete ihre 1. Saison in der Spielzeit 1995 / 1996 mit vier Herren-Teams.

Da die jeweilige 1. Mannschaft des TuS Grundschöttel und TGH Wetter für die Kreisliga im Kreis Hagen/EN spielberechtigt waren, wurden aus beiden Teams eine neue 1. und 2. Mannschaft gebildet, die gemeinsam in der Kreisliga antraten. Die dritte Mannschaft begann in der 1. und die vierte Mannschaft in der 2. Kreisklasse.

Im laufe der Zeit mussten aus personellen Gründen eine Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgenommen werden.

Im Jahre 2000 wurde die HSG um eine Damenmannschaft bereichert, die ab der Saison 2000/2001 am Meisterschaftsspielbetrieb teilnahm.

Im Frühjahr 2003 wurde durch VfB Westfalia Wetter/Wengern die gemeinsame JHSG aufgekündigt. Nach der Auflösung der JHSG wurden die Jugendlichen in die HSG integriert und die Jugendarbeit erfolgreich vorangebracht.

 

Der Jugendbereich ist unsere größte Baustelle.

Obwohl wir an den Grundschulen weiterhin Sport AG`s mit dem Schwerpunkt Handball anbieten und uns am Sportkarussell der Stadt Wetter beteiligen, können wir mittelfristig leider nicht wie erhofft profitieren.

Das Sportkarussell ist eine Aktion der Sportvereine an Grundschulen im Stadtgebiet, unterstützt von der Stadtverwaltung und dem Kreissportamt, indem Schulkindern von div. Vereinen zeitlich begrenzt unterschiedliche Sportarten zum Ausprobieren angeboten werden.

Bei den Kleinsten haben wir zwar einen regen Zulauf, doch werden die Kinder älter, steigt auch der schulische Druck, so dass viele Kinder unsere Gemeinschaft wieder verlassen.

Aufnahmeanträge der Trägervereine: